Der Pollen sammelnde Bienentanzroboter „Bibi" erobert die Elisabeth-Selbert Schule

Am vergangenen Freitag, den 04.04.2008, konnten zwölf Schülerinnen und Schüler der Elisabeth-Selbert Schule in Karlsruhe in die spannende Welt der Informatik hineinschnuppern. Sie nahmen an einem vierstündigen Programmierpraktikum teil, das von Herrn Dr. Juho Maekioe und den drei studentischen Mitarbeitern Martin Blersch, Ibrahim Diab und Christian Hodapp am Zentrum für Softwarekonzepte (ZfS) konzipiert worden war.

Die Studenten hatten dazu die fleißige Biene „Bibi“ entwickelt. Dabei handelt es sich um einen Fischertechnik-Roboter, der neben den Tätigkeiten "Pollen erkennen, aufsammeln und sortieren" auch mehrere Bienentänze aufführen kann.

Die freiwilligen Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die in der Schule bereits das Fach Datenverarbeitung besuchen, aber noch nicht in einer höheren Programmiersprache entwickelt haben, konnten anhand von praktischen Aufgaben erste Programmiererfahrungen sammeln.

Nach einer kurzen Einführung in die objektorientierte Programmierung durften sie sogleich mit dem Bau des Roboters beginnen. Neben dem Fahrgestell konstruierten sie eine Komponente, die für die Pollensuche benötigt wurde. Anschließend lernten sie, wie mit Hilfe der integrierten Entwicklungsumgebung Visual Studio von Microsoft eine grafische Benutzeroberfläche erstellt werden kann. Außerdem ergänzten sie das Roboter-Programm um einige Funktionalitäten. Am Ende - nachdem alle Aufgaben gelöst waren - traten drei Teams im „Pollen-Wettsammeln“ gegeneinander an.

Alle Teilnehmer, einschließlich der Praktikumsbetreuer, hatten viel Spaß am Projekt und somit wird dies sicherlich nicht das letzte Mal gewesen sein, dass dieses Praktikum stattgefunden hat. ;)

free pokereverest poker revie
Copyright 2013 FZI Karlsruhe, alle Rechte vorbehalten